News

Stress beim Schließen des Armbandes mit Karabinerverschlusses?

Eine einfache Anleitung wie es leichter geht.

 

Reinigung von Ketten

Heute melde ich mich mit ein paar Infos zum Thema Reinigung von meinen Mutmacherketten.

Es gibt sehr viele unterschiedliche Methoden Steine zu reinigen. Die einfachste ist die Wasserreinigung.

Jede Kette wird, bevor sie auf Reisen zu euch geht, gereinigt, entladen und wieder geladen. Ich reinige die Ketten unter fließendem Wasser, wenn der Stein mit Wasser gereinigt werden darf und die Kette nicht auf Perlseide aufgezogen wurde. Damit Fette und Schweiß entfernt werden und auch die negativen Energien verschwinden, wascht Ihr die Kette vorsichtig ca. 1 Minute unter fließendem Wasser ab. Anschließen mit einem weichen Tuch gut trocknen. Da ich auch nicht weiß wer die Steine schon alles in den Händen hatte, bevor sie vom Händler zu mir kommen, ist das ein ganz wichtiger Schritt.  Nach dem Entladen lade ich die Kette mit Bergkristall wieder auf. Dazu lege ich die Kette für einige Zeit auf Bergkristallspitzen oder Trommelsteinen. Dadurch stehen dem Stein wieder seine eigenen Energien zur Verfügung und er kann Gutes für euch tun.

Eine Alternative wäre das Reinigen und Aufladen mit einer Amethystdruse. Dazu legt Ihr das Schmuckstück einfach auf die Druse. Sie erledigt den Rest. Allerdings sollte auch hier zuvor der Hautschmutz, wie Schweiß, Cremes…., entfernt werden.

Ihr sollte euren Schmuck regelmäßigen reinigen. Auch eure Energien verändern sich und können vom Stein gespeichert werden. Diese gibt er dann wieder an euch ab. So würdet Ihr z. B. eine Erkältung immer wieder spüren. Da auch Körperfette, Seifen, Kosmetik… den Steinen schaden, müssen sie von den Steinen entfernt werden. Die Steine werden unter Umständen matt und unansehnlich. Das ist der Grund warum  die Reinigung von Ketten so wichtig ist.